Arbeitskreis Heimat- und Geschichtspflege

Seit Dezember 2015 hat der Verein eine neue Abteilung „Heimat- und Geschichtspflege".

Der Arbeitskreis hat sich zur Aufgabe gemacht das historische Erbe unserer Gemeinde zu wahren und regelmäßig geschichtlich bedeutsame Beiträge im Mitteilungsblatt der VG Hettstadt zu veröffentlichen.  Gleichzeitig haben wir den neuen Bildstockführer für Greußenheim erstellt.

Ferner arbeitet der Arbeitskreis an der Erstellung der Heimatchronik Band 2 mit. 

Mithilfe / Suche: Historische Aufnahmen von Greußenheim bzw. Greußenheimern

z.B. Foto der Doppelempore der St. Batholomäuskirche Greußenheim, die 1970 abgerissen wurde.

Ahnenforschung

Möchtest du mehr wissen über deine Vorfahren, deinen Stammbaum? Möchtest du deine Ahnentafel als Geschenk für deine Kinder, deine Eltern oder andere Verwandte? Wir erforschen für dich die Pfarrmatrikel und erstellen einen Ausdruck - ggf. auch mit Fotos deiner Vorfahren, die du uns zur Verfügung stellst.

Schreibe uns eine Nachricht über das Kontaktformular mit dem Stichwort Ahnenforschung.

Ehrenbürger

Die Gemeinde Greußenheim hat sechs Persönlichkeiten zu Ehrenbürgern ernannt und einer verdienten Bürgerin die Bürgermedaille verliehen:

Persönlichkeiten i.V.m Greußenheim

Hättest du es gewusst? Diese Persönlichkeiten haben Verbindungen zu Greußenheim.

Greußemer Zwiewldrader

Greußemer Zwiewldrader (Hochdeutsch: Zwiebeltreter) ist der Dorfspitzname. Die Figur wurde im Rahmen der Dorferneuerung 2000 entworfen und auf dem Kirchplatzbrunnen aufgestellt. Die Gemeinde Greußenheim verleiht verdienstvollen Mitbürgern/innen die Figur als besondere Auszeichnung.

Geführte Wanderungen

Lerne unsere Heimat bei einer informativen und landschaftlich reizvollen Wanderung kennen. Bei Interesse führen wir dich und deine Freunde ggf. mit Rahmenprogramm auf dem Kulturwanderweg Waldsassengau 3. Anfragen richte bitte über unser Kontaktformular

Denkmale, Bildstöcke u.v.m.

Du kannst die Routen für die Bildstöcke und Denkmale anhand des Bildstockführers im Innenort an jeder beliebigen Stelle beginnen. Zu empfehlen ist der Dr.-Helmut-Kohl-Platz als  Ausgangspunkt für deinen spannenden historischen Rundgang. Wir wünschen viel Spaß.

1Kreuzigungsgr.Friedhof,2Muttergottes,3BildstFrühlingstr,4Röthekapp,5Röthebild,6.Kreuzschlepper,7PZan,8Fritzeb,9Ferschb,10Kriegerdenkmal

Route 1 - Ortsrundgang, ca. 5 km

14Kreuzwegstationen,15Gedenkstein ScheinerIV,16Steinhochkeuz Geißler, Untere Mühle

Route 2 - Herchenberg, ca. 4 km

17Rosenkranzmadonna,18Hanse Barthele,19 Gaigelskreuz, 20Koulebild, Kanzeltal, 21 Dreifaltigkeitsbildstock (am Biohof-Ramnick)

Route 3 - Ziegelberg, ca. 5,2 km

22 Gedenkstein Waldflurbereinigung, 23 Gedenksteine 1866 + Hügelgrab, 24 Gedenkstein Wolpert, 25 Schneiderskreuz, 26 Gerlich-Bildstock

Route 4 - Alter Berg, ca. 10 km

27 Das Käppele

Route 5 - Das Käppele, ca. 4 km

Start: Friedhof Länge: ca. 18,5 km

Route 6 - Große Runde, ca. 18,5 km

Berichte aus der Vergangenheit einer Greußenheimer Kirche sind sehr nebulös. Ab 1609, in der Zeit des Julius Echter wurde der Turm erhöht.

Kirche St. Bartholomäus|Thomas Rützel

Gedenkstein 1866|Thomas Rützel

Südseite Kirche

Steinhochkreuz|Thomas Rützel

Kriegerdenkmal|Thomas Rützel

Lebensbaum|Thomas Rützel

Die Kreuzigungsgruppe ist die das Ziel der Kreuzwegstationen am Herchenberg

Kreuzigungsgruppe Stationen|Thomas Rützel

Hl. Maria|Thomas Rützel

St. Johannes|Thomas Rützel

Jesus wird von Pilatus verurteilt. 1. von 14. Stationen

Station 1|Thomas Rützel

Ölbergstation|Thomas Rützel

Fersche-Bild|Thomas Rützel

Waldabteilung Alter Berg

Gedenkstein Andreas Wolpert|Thomas Rützel

Geißlerskreuz an der Unteren Mühle

Steinhochkreuz|Thomas Rützel

Wasserschutzgebiet

Kappele|Thomas Rützel

Der Bildstock steht an der Friedenstraße am Ortausgang.

Röthe-Bild an der |Thomas Rützel

Ecke Hauptstraße/Friedenstraße. Der Obst- u. Gartenbauverein kümmert sich um die Pflege der Anlage.

Kreuzschlepper|Thomas Rützel

Kappellenweg

Röthekappele|Thomas Rützel

Der Bildstock von 1697 stand ursprünglich bis 1978 an der Uettinger Gemarkungsgrenze. Er war kurzverschwunden u. wurde hier wiedererrichtet.

Bildstock am Heinrich-Hornplatz|Thomas Rützel

Dr.-Helmut-Kohl-Platz

Schutzmantelmadonna|Thomas Rützel

Kreuzigungsgruppe aus dem Jahre 1629

Kreuzigungsgruppe am Friedhof|Thomas Rützel

Ortsausgang Richtung Hettstadt

Fritzebild/Artur Seubert

Kreuzwegstraße/Ecke Gartenstraße 1594

Bildstock Paul Zan|Thomas Rützel

Rümmeleiweg

Dreifaltigkeitsbild|Thomas Rützel

Waldabteilung Alter Berg

Gedenkstein 1866|Thomas Rützel

Kanzeltal

Kouhle-Bild|Thomas Rützel

Am Wallweg

Gaigelskreuz|Thomas Rützel

Der Bildstock wurde im Jahre 1893 von den Eheleuten Johann Georg und Anna Gerlich gestiftet.

Bildstock Nähe "Herrentannle"|Thomas Rützel

Am Herrentannle

Schneiderskreuz|Thomas Rützel

Lehrpfad Landesbund für Vogelschutz

Im Wasserschutzgebiet steht ein Info-Stand des LVS mit Info-Tafeln zum Thema Streuobstwiesen. Dort sieht man auch ein Insektenhotel und Reisig- und Steinhaufen, für Wildbienen, Wespen und allerhand anderes Getier.  Die Obstbäume und Feldhecken werden vom LVS gepflegt. Viel Spaß euch allen beim Wandern.

Zufahrt zum Infostand im Wasserschutzgebiet

Infostand|Thomas Rützel

Infostand|Thomas Rützel

Infostand|Thomas Rützel

Infostand

Infotafel|Thomas Rützel

Infostand

Infotafel|Thomas Rützel

Infostand

Infotafel|Thomas Rützel

Infostand

Infotafel|Thomas Rützel

Infostand

Infotafel|Thomas Rützel

Infostand

Infotafel|Thomas Rützel

Infostand

Infotafel|Thomas Rützel

Infotafel|Thomas Rützel

Projekt der Allianz Waldsassengau

Wildbienenhotel|Thomas Rützel

Infotafel|Thomas Rützel

Infotafel|Thomas Rützel

Wasserschutzgebiet|Thomas Rützel

Infotafel|Thomas Rützel

Infotafel|Thomas Rützel

Tafel|Thomas Rützel

Infotafel|Thomas Rützel

Infotafel|Thomas Rützel

Infotafel|Thomas Rützel

Infotafel|Thomas Rützel

Infotafel|Thomas Rützel

Infotafel|Thomas Rützel

Infotafel|Thomas Rützel

Info-Hütte mit Wildbienenhotel im Wasserschutzgebiet am Brunnen Säckerwinkel

Infotafeln LVS|Thomas Rützel

Weg der Lichter

Der Weg der Lichter soll den Menschen in stillen Momenten Anregungen geben, in schwierigen Phasen zuversichtlich und hoffnungsvoll  nach dem sprichwörtlichen Licht am Ende des Tunnels zu finden. Standort: Kirchensüdseite/Kriegerdenkmäler

Weg der Lichter

Weg der Lichter

Weg der Lichter

Weg der Lichter

Weg der Lichter

Weg der Lichter

Weg der Lichter

Weg der Lichter

Weg der Lichter

Weg der Lichter

Weg der Lichter

Gedankenweg 

Gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit suchen viele Menschen mitunter Halt und Geborgenheit, Glück und Zufriedenheit und stellen viele Fragen an das Leben mit den verschiedensten Medien und Hilfen. Der GeDANKenWeg soll und kann eine derartige Hilfe sein. Start: Am Holzlagerplatz am Sportplatzgelände

Flyer - Gemeinde Greußenheim

Beschreibung

Flyer - Gemeinde Greußenheim

Start am FBG-Holzlagerplatz am Geisberg, Nähe Sportgelände

Gedankenweg - Startstein

Künstler: Paul-Lorenz Kraus

"Alles ist Geschenk"

Künstler: Paul-Lorenz Kraus

"Alles ist Geschenk"

Künstler: Oskar Kohl

"Herzgefühle"

Künstler: Oskar Kohl

"Herzgefühle"

Künstler: Leo Braunwart

"Geborgenheit und Besinnung"

Künstler: Leo Braunwart

"Geborgenheit und Schutz"

Künstler: Leo Braunwart

"Geborgenheit und Schutz"

Künstler: Berthold Kirchner

"BeSINNung"

Künstler: Berthold Kirchner

"BeSINNung"

Künstler: Berthold Kirchner

"BeSINNung"

Künstler: Bernd Kleinschnitz"

"Weitblick"

oder "Fenster mit Aussicht"

"Weitblick"

Künstler: Alois Kühnlein und Thomas Kuhn

"Wurzeln und Verbindungen"

Künstler: Alois Kühnlein und Thomas Kuhn

"Wurzeln und Verbindungen"

Historische Aufnahmen

Greußenheim

Tauche ein in die Vergangenheit von Greußenheim. Hier eine kleine Auswahl historischer Aufnahmen. 

Historische Postkartenansichten

Kochkurs 1950

Ehem. Sängerheim

Musikkapelle 1935

Altes Backhaus

Bau Franz-Sendelbach Weg

Altes Pfarrhaus

Kirche um 1900

Jagdgesellschaft

Untere Mühle

Alte Kameraden

Literatur über und aus Greußenheim

 

  • Roth, Reineldis, Heimat Chronik Greußenheim, Band 1
  • Broschüre 200 Jahre  Amt Steinfeld
  • Wosch, Sigute, Würzburg für Kids & Co
  • Rützel, Thomas, Die Geschichte der Juden von Greußenheim, Ein Beitrag zur Heimatforschung und zur Erinnerung 2019, ISBN 978-3-933891-34-1
  • Schnorr, Johann Joseph, Leichtfaßliche Erklärung des Katholischen Katechismus von Josef Deharbe mit vielen Beispielen und Gleichnissen als Handbuch für Seelsorger und Lehrer zum Selbstunterrichte, Würzburg 1857, Catech 586 m-1, urn: nbn:de:12-bsb10389927-7, Band 1: Von dem Glauben, Band 2: Von den Geboten, Band 3: Von den Geboten (Schluß) und von den Gnadenmitteln
  • Schnorr, Johann Joseph, Hausschatz für katholische Familien eine Auswahl von Gebeten, Betrachtungen, Unterweisungen, lehrreichen Erzählungen und Beispielen aus dem Leben der Heiligen, zur Belebung christlichen Sinnes und Wandels, Bd. 1,3, Würzburg 1861, Asc. 4342 w-1,1/3
  • Stegerwald, AdamNicht Klassen, sondern Stände! Sonderabdruck aus "Die Einheit der Nationalen Politik" herausgegeben von Alfred Bozi und Alfred Niemann, Stuttgart: Verlag von Ferdinand Enke, ohne Jahr: ca. 1920er Jahre, 1920
  • Stegerwald, AdamWege der Volkswohlfahrt; Wege der Volkswohlfahrt, 1./2. Heft; Berlin, Leipzig; Vereinigung wissenschaftlicher Verleger, 1920
  • Stegerwald, Adam, Sittliche Kraft oder rohe Gewalt? Mahnruf der christlich-nationalen Arbeiterschaft an das deutsche Volk, Verlag: Köln, Christlicher Gewerkschaftsverlag, 1920
  • Stegerwald, Adam25 Jahre christliche Gewerkschaftsbewegung,Berlin Christlicher Gewerkschafts-Verlag, 1924
  • Stegerwald, AdamZur Reform der Beamtenbesoldung, Berlin, Christlicher Gewerkschaftsverlag, 1927
  • Stegerwald, AdamWo stehen wir?", Fränkische Gesellschaftsdruckerei Echter Verlag, 1946
  • Stegerwald Adam, Wohin gehen wir?", Fränkische Gesellschaftsdruckerei Echter Verlag, 1946
  • Stegerwald, AdamVon deutscher ZukunftEchter Verlag, 1946
  • Roth, Reineldis, VoDaachzoDaach, Echter Verlag ISBN 3-429-01898-6, 1997
  • Roth, Reineldis, Ölles in eenSaag, ISBN 3-929411-01-6, 1993
  • Pöschl, Clarissa, „Johannes“ – Mut zum Schicksal, SIVA-Natura Verlag, ISNB 3-930403-36-6
  • Gemeinde Greußenheim, 875 Jahre Greußenheim 1102-1977
  • Huth, Roland, St. Bartholomäus- Die Geschichte der Pfarrkirche zu Greußenheim, 1984
  • Seidl, Reinhold F., Der 1. und 2.Weltkrieg, Versuch einer Kriegschronik über Personen und ihre Erlebnisse aus Greußenheim, 1986
  • Seidl, Reinhold F., 25 Jahre Schulhaus Greußenheim, 1991
  • Schreiber, Hans-Joachim, Bildstöcke und Denkmale in und um Greußenheim, 2019
  • Markt Karbach, 200 Jahre Amt Steinfeld, incl. Beteiligung der Gemeinde Greußenheim
  • Greußenheimer Dialektwörterbuch der Greußenheimer Theatergruppe „Vorhang auf“, 2012
  • Roth, Reineldis, Michel, Theo, Erlach im Rahmen der Geschichte, 1998

Beiträge im Mitteilungsblatt der VG Hettstadt

Der Arbeitskreis Heimat- und Geschichtspflege veröffentlicht regelmäßig monatlich einen historischen Beitrag im Mitteilungsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Hettstadt für Greußenheim.

2018

2019

2020

2021

 

 

Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.